Erstellen von Instagram-Inhalten wie ein Profi

Instagram hat die Social-Media-Welt erschüttert. Nur 7 Jahre nach seinem ersten Start versammelten sich monatlich über 700 Millionen aktive Benutzer, während täglich fast 250 Millionen Menschen einen Bildlauf durchführen. Es ist das schnellste Wachstum des Publikums in der Geschichte der sozialen Medien. Aus diesem Grund ist Instagram für digitales Marketing so beliebt - ordnungsgemäß ausgeführte Werbekampagnen erzielen eine ausreichende Rendite. Sie müssen jedoch gemäß den Regeln Inhalte für Instagram erstellen. Andernfalls bleiben Ihre Bemühungen unsichtbar. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, den Feed zu rocken.

Regeln für die Erstellung von Inhalten

1. Einzigartigkeit

Es gibt viele Fotobestände und einige davon sind sogar kostenlos, aber sie haben einen großen Nachteil - diese Bilder stehen einem breiten Publikum zur Verfügung. Dies bedeutet, dass Ihre Follower sie möglicherweise schon einmal gesehen haben. Das Erstellen eigener Inhalte ist der beste Weg, um für Ihr Produkt zu werben. Auch wenn Ihr Foto nicht von bester Qualität ist, ist es dennoch besser als ein beliebtes Bild, das jeder im Internet gesehen hat.

2. Die Vielfalt der Formate

Es gibt nicht nur einfache Bilder, die Sie posten können. Ignorieren Sie nicht alle verfügbaren Tools, die Instagram bietet - Karussell-Fotoalben, Collagen und Geschichten. Je mehr verschiedene Arten von Inhalten Sie verwenden, desto interessierter werden Ihre Abonnenten.

3. Klarer Fokus

Das gesamte Bild, das Sie veröffentlichen, muss verständlich, klar und auf ein einzelnes Element ausgerichtet sein. Unordentliche Fotos stören das Auge des Benutzers, sodass sie Ihren Beitrag einfach nach unten scrollen. Sie müssen die Aufmerksamkeit der Instagrammer auf sich ziehen und sie dazu bringen, sich irgendwie auf Ihr Bild einzulassen. Lassen Sie sich also nicht von einer Reihe von Details ablenken.

4. Kontrast

Benutzer scrollen den Feed nach unten und alle Bilder, die sie sehen, sind mehr oder weniger gleich. Um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, müssen Sie ein Bild machen, das aus der Reihe herausragt. Farben, Formen, Schriftarten, Licht und Belichtung, Skalierung - alles könnte nützlich sein.

5. Kurztext

Sie können Ihrem Foto keine Beschreibung mit 500 Wörtern hinzufügen - niemand wird es lesen. Instagram wurde zum Beobachten von Bildern erstellt, nicht zum Lesen. Machen Sie den Textblock so klein wie möglich. Ein kurzer Witz, eine ansprechende Phrase, ein paar inspirierende Worte sind genug.

6. Richtige Hashtags

Benutzer suchen nach Posts mit Hashtags. Daher sollten diejenigen, die Sie verwenden, Ihren Inhalt vollständig und klar beschreiben. Sie müssen auch Ihren Marken-Hashtag hinzufügen. Versuchen Sie, nicht zu viele Hashtags zu erstellen oder sie unter der Schaltfläche "Mehr anzeigen" auszublenden.

Ein paar Worte zur Ausrüstung

Eine professionelle Fototechnik ist natürlich die beste Wahl, um Bilder für Instagram zu erstellen, aber es erfordert die Fähigkeit, sie zu verwenden. Es könnte eine bessere Idee sein, einen Fotografen zu beauftragen, um atemberaubende Fotos Ihres Produkts zu machen. Wenn Ihr Budget klein ist, ist es besser, auch eine Smartphone-Kamera zu verwenden. Ein erstaunliches Foto muss sorgfältig vorbereitet werden: Licht, Winkel und Hintergrund müssen perfekt sein. Wenn Sie sich für den Kauf aller erforderlichen Geräte und Zubehörteile entschieden haben, ist es möglicherweise eine gute Idee, eine Empfehlung von einem erfahrenen Fotografen in einem speziellen Webforum einzuholen oder Informationen in verschiedenen Artikeln zu finden.

Weitere Empfehlungen:

Backstage-Fotos

Die Leute lieben es zu sehen, wie die Produkte entstehen. Das Backstage-Leben eines Unternehmens interessiert immer Kunden, sodass Fotos, die während Ihres Arbeitsprozesses zu verschiedenen Veranstaltungen und Feiern erstellt werden, das Engagement fördern. Zeigen Sie Ihren Abonnenten die Gesichter der Menschen, die in Ihrem Unternehmen arbeiten, ihre täglichen Aufgaben und die Zeit, die sie zum Ausruhen aufgewendet haben - dies hilft ihnen, eine tiefere Verbindung zu Ihrer Marke zu spüren.

Zeitliche Koordinierung

Wissen, wann Ihre Benutzer am aktivsten sind. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt einen Beitrag verfassen, wird dieser oben in ihrem Feed angezeigt. Wenn Ihr Produkt international ist - vergessen Sie nicht, dass Menschen auf verschiedenen Seiten der Welt zu einer anderen Zeit schlafen. Es ist wichtig, Beiträge in der Zeit zu verfassen, in der die Mehrheit wach ist.

Engagement

Sie erwarten nicht nur, dass Ihre Follower sich mit Ihrem Beitrag beschäftigen. Sie erwarten auch, dass Sie mit ihnen sprechen, die Fragen beantworten und ihre Antworten kommentieren. Wenn Sie mit Ihrem Publikum sprechen, haben diese das Gefühl, dass ihre Meinung wichtig ist.

Instagram-Geschichten und was man damit machen kann

Geschichten sind die einzige Möglichkeit, wie ein Autor einen Link mit Benutzern teilen kann. Instagram bot 2016 die Möglichkeit, anklickbare Links hinzuzufügen. Follower muss immer noch auf "Mehr sehen" klicken, um einen Link zu erhalten, aber es ist besser als nichts. Sie können Geschichten jedoch auch auf andere Weise verwenden.

Hier sind die neuesten Updates:

· Geosticker. Autoren haben die Möglichkeit, ihren Geschichten kreative Aufkleber hinzuzufügen, um allen ihr Geo zu zeigen. Statistiken zeigen, dass Inhalte, die Standortinformationen enthalten, 79% mehr Engagement erhalten.

· Instagram Direct. 2016 wurde dieser Instagram-Messenger mit Stories-Funktionen kombiniert. Benutzer können wählen, ob der Inhalt, den sie in einer privaten Konversation freigeben, nach dem Lesen durch den Empfänger verschwindet oder nicht. Sie können es verwenden, um Ihren Followern Vorschläge zu senden, die nach dem Lesen verschwinden, damit sie das Publikum nicht stören.

· Anzeigen in Geschichten. Im März gab Instagram Markeninhabern offiziell die Möglichkeit, Werbung in Stories hinzuzufügen. Jetzt können Sie eine Anzeige im praktischen Tool zum Erstellen von Anzeigen erstellen und sie so einfach wie alle anderen Inhalte zu Ihrer Seite hinzufügen.

Als Markeninhaber können Sie nicht nur selbst Inhalte erstellen, sondern auch Ihre Follower dazu ermutigen, Ihnen ihre Fotos und Videos zu senden oder mit einem Influencer zusammenzuarbeiten. Die Verwendung verschiedener Ansätze wird Ihr Publikum erweitern und Ihre Verbindung zu ihm stärken.

SocialMedia.Market ist der erste dezentrale Marktplatz, der Social-Media-Blogger und Werbetreibende miteinander verbindet. Als Lösung für die wichtigsten Influencer-Marketing-Probleme bietet es neue Möglichkeiten für die Monetarisierung von Inhalten, das Engagement der Community und die Bekanntheit des Publikums. Das neue Ökosystem, das auf Blockchain-Technologie und Social-Media-Token basiert, wird die Marketing-Interaktion zwischen Unternehmen und Influencern vereinfachen.

Nehmen Sie hier an unserem Token-Verkauf teil - https://ico.socialmedia.market/users/sign_in

Stellen Sie Fragen zum Projekt in unserem Chat auf Telegramm.

Die neuesten Nachrichten zu SocialMedia.Market finden Sie auch auf unseren Social-Media-Kanälen: Facebook, Twitter, Instagram, Linkedin.