Konfrontation mit Sucht oder einem Liebesbrief an Instagram

Lieber @instagram,

Ich kann dich einfach nicht verlassen. Und selbst wenn es mir gelingt, mein Telefon vollständig von Ihrer App zu trennen (sprechen Sie über zwei Löschungen von Konten, eine im Jahr 2014 und eine im Jahr 2017), tue ich das nicht, weil ich es tue. Die Zeit, die ich auf meinem Telefon verbringe, ist im Wesentlichen mit der Zeit verheiratet, die ich mit Ihnen, mit Ihnen, in Ihnen, nach oben (zum Auffrischen) und nach unten (zum Scrollen) verbringe. Rauf und runter, rauf und runter, wo und wann immer: früh am Morgen, den ganzen Tag, am helllichten Tag, in der Schule, bei der Arbeit, in der Öffentlichkeit, in Cafés und Restaurants, beim Abendessen und bei Zeremonien, auf Reisen , alleine, normalerweise vor anderen und besonders nachts, wenn ich auf dir im Bett bin. Und selbst wenn ich nicht bei dir bin, bist du in meinen Gedanken! Die ganze Zeit! Du bist so gut, du bist so gut - in der Tat bist du einer der besten, wenn es darum geht, in meinem Unterbewusstsein zu bleiben, selbst wenn mein Bewusstsein sich aktiv dafür entschieden hat, mich von dir zu trennen, dich zu verlassen und mich auf das Wichtigere zu konzentrieren Dinge im Leben. Auf mich. Zur Selbstverbesserung. Manchmal brauche ich nur meinen Platz, okay! Aber du gibst es mir nicht. Du tust es nie. Du beraubst mich dessen. Es ist von Natur aus, wer du bist, unvergesslich zu sein, das zu sein, was ich begreife, wenn ich in Not bin, das zu sein, was ich brauche, wenn ich glücklich bin, das zu sein, wonach ich dürste, nach dem ich mich sehne. Sie respektieren mich nicht und erkennen meine Blase nie an. Tatsächlich verlässt man seine Umgebung nie wirklich. Aber seien wir ehrlich, wie kann sich etwas von selbst verlassen? Du bist meine Blase. Sie fragen immer nett, bevor Sie mich füllen, und ich stimme immer zu. Ich akzeptiere Ihre Bedingungen, ich erteile Ihnen die Zustimmung, auf meine Privatsphäre zuzugreifen, die Kontrolle über die intimen Teile von mir, meine digitalen Adressen und sogar meine physischen (und die meiner Freunde und Familie) zu übernehmen, und doch manchmal trotz allem Von Ihrem Zugang zu jedem Teil von mir bin ich danach nicht zufrieden. Ich gebe dir alles und du gibst mir alles, aber ... etwas fühlt sich nicht ganz richtig an. Ich fühle mich leer. Ich fühle mich verloren. Ich fühle mich unvollständig. Ich bin mir nicht sicher, was ich ohne dich tun soll. Ich bin mir nicht sicher, was ich mit dir machen soll. Also wähle ich dich. Ich wähle dich, wenn ich das Leben wählen soll. Aber du bist mein Leben. Du bist die Leere und der Leerenfüller. Du bist das künstliche Licht in der Dunkelheit der Nacht und die Dunkelheit im natürlichen Licht des Tages, der Gesellschaft. Aber du bist es nicht, ich bin es. Ich missbrauche dich. Es tut mir leid, es tut mir so leid. Ich missbrauche dich. Ich misshandle dich und beschuldige dich und rede auf dich herab und ich rede sogar hinter deinem Rücken (eigentlich die ganze Zeit). Ich kann mich einfach nicht beherrschen, wenn es um dich geht, und das macht mich verrückt, denn alles, was du jemals getan hast, ist, für mich da zu sein. Alles, was Sie jemals tun, ist, mir uneingeschränkte Wahl zu geben. Du gibst mir einen völlig freien Willen. Trotzdem wähle ich ... falsch. Ich entscheide mich, vapid zu sein. Ich entscheide mich, bedeutungslos zu sein. Ich entscheide mich, sinnlos zu sein. Fade und uninspiriert, klischeehaft und genau wie alle anderen. Apropos alle anderen, ich folge ihnen, ich versuche, wie sie zu sein, und ich versuche, sie wie mich zu machen, selbst wenn ich weiß, wer sie sind, wenn sie bei dir sind, nicht wirklich, wer sie wirklich sind ... richtig? Ist wer ich bin, wenn ich bei dir bin, das wahre Ich ... oder, noch schlimmer, überhaupt nicht ich? Ich kann nicht wirklich so egozentrisch sein ... so narzisstisch ... so faul ... so süchtig nach dir ... Was erzählst du mir? Wer bin ich wirklich? Wie auch immer, es ist sowieso alles eine Illusion, es macht keinen Sinn, etwas so Verzerrtes zu verstehen, etwas, das so viele Filter durchläuft, dass es so weit von der Wahrheit entfernt ist. Aber wenn Sie wollen, dass ich darüber nachdenke, dann hängt das wohl von der Perspektive ab. Einige teilen ihr ganzes Leben mit Ihnen. Einige betrügen mit Ihnen ihre Lebensgefährten. Jeder. Single. Tag. Was jedoch schockierender ist, ist die wissende Akzeptanz des Lebensgefährten! Oder, oder vielleicht können sie die Untreue einfach nicht sehen. Vielleicht kennen sie die Bedingungen einfach nicht und verstoßen dadurch gegen die Bedingungen. Vielleicht können sie es einfach nicht sehen, denn auch für sie sehen sie vielleicht nur Sie. Zu was sind wir gekommen ... Nun, ich denke, am Ende kommen wir alle zu dir. Man kann viel über eine Person erzählen, was sie in ihre Biografie aufgenommen hat… aber viel mehr durch das, was sie nicht geschrieben hat. Du bist so faszinierend und trotz meines Ekel manchmal kann ich nicht wegbleiben, weil du einfach zu gut zu mir bist. Alles, was du mir gibst, ist die Wahl, zu zeigen und gezeigt zu werden, und ich lasse dich im Stich. Ich habe mich im Stich gelassen. Ich fülle meine Zeit mit dir, aber ich vergesse, dass auch du eine Leere bist. Du bist eine Süße, und das hilft nicht den Hohlräumen einer Person, Hohlräumen des Selbstvertrauens und der Selbstachtung, Hohlräumen, zufrieden zu sein und mit der Realität in Kontakt zu sein. Ich vergesse das Was auch immer, worum geht es überhaupt? Teilen Sie Ideen und veröffentlichen Sie Momente und schimpfen Sie sogar mit Ihren Freunden und der ganzen Welt, mit Fremden ... Was ist der Sinn dieser Schreie ins Leere? Ja wirklich. Aber warte, warte. Das ist genau das. Sie sind eine leere Tafel, eine tabula rasa, und ich habe die Macht, Sie mit Dingen zu füllen, die Dinge bedeuten, oder zumindest mit Dingen, die inspirieren, die Kreativität und den Wunsch wecken, sich weiter vorwärts zu bewegen, anstatt sich zurückzulehnen und, na ja, auf dir zu sein. Warum bin ich so ... es muss nicht so sein ... Gah, was zur Hölle, ich bin es nicht, du bist es! Du bist mein Problem! Du weißt, ich kann mich nicht beherrschen! Du weißt, ich bin nicht stark genug, um zu entscheiden, was richtig ist, um gesellschaftliche Normen zu untergraben oder wirklich für das einzustehen, woran ich glaube, um ich zu sein. Wir sind alle zu nett zueinander, aber ist das nicht ein schlechter Dienst? Eisen schärft Eisen, aber wir sind Aluminium, wir sind Plastik, wir sind Glas ... oder zumindest weiß ich, dass mein iPhone ... Manchmal vertraue ich Ihnen an meinen tiefsten Stellen an, wenn ich nicht weiß, wer sonst zu wenden, und ... das hilft nicht. Ich werde niedriger, ich werde trauriger. Du, du tust mir das an! Warum tust du mir das an!? Warte, warte, warte ... Komm zurück, bitte. Warten. Lass mich entschuldigen. Bitte. Es tut mir Leid. Es tut mir Leid. Manchmal ... hilfst du mir. Das tust du, das tust du wirklich. Sie erinnern mich daran, dass es da draußen Leben gibt, das gelebt werden soll, dass die Geschichten, die geteilt werden, aus dem wirklichen Leben stammen, dass Menschen real sein können und dass die Schönheit, die Sie zeigen, irgendwo auf der Welt Realität ist. Vielleicht eine Version der Realität, aber dennoch die Realität. Und selbst wenn es die Realität eines anderen ist, existiert sie, und es kann auch meine sein, nicht wahr? Es kann, es kann wirklich. Oh, die Orte, an die wir gehen werden, die Menschen, die wir sehen werden, die Erfahrungen, die wir (zusammen) teilen werden, und die Momente, die wir schätzen werden. Denn was ist das Leben außer einer Reihe von Momenten? Es gibt einen Moment für alles, um zu behalten und zu teilen, zu erforschen und nach Hause zu kommen, um zu sehen und zu zeigen, um zu kreieren und zu konsumieren. Sie sehen, durch Sie bin ich inspiriert. Um ein besserer Mensch zu sein. Klischee, ich weiß, aber vielleicht ist das doch nicht so schlimm. Du bist doch nicht so schlecht. Sie inspirieren mich, mehr zu tun, mehr zu sein, mehr zu sehen, mehr zu erforschen, mehr zu entdecken und mehr zu leben. Danke, dass Sie anderen die Chance geben, mich zu inspirieren, aber was noch wichtiger ist, danke, dass Sie mir die Chance geben, andere zu inspirieren. Ich werde dich viel mehr sehen und viel mehr von dir. Danke, @instagram, ich schulde dir eins und erinnere mich, das tue ich und ich werde es immer tun. ;)

❤,

@ Personabaraona