Futuremark entwickelt seit mehr als einem Jahrzehnt Software zum Benchmarking von PCs. Mit der neuesten Version seines 3DMark-Gaming-Benchmarks hat das Unternehmen jedoch versucht, „einen Benchmark für all Ihre Hardware und Geräte“ zu erstellen, der von Smartphones bis zu 10.000 US-Dollar reicht Stck. Die Software wurde im Februar für Windows, gefolgt von Android im April, eingeführt und ist nun auch für iOS erhältlich. So können Enthusiasten die Spielefähigkeiten ihrer iPhones und iPads mit denen von Android-Geräten und Gaming-PCs vergleichen.

Die Windows-Version von 3DMark enthält drei Tests: Ice Storm, Cloud Gate und Fire Storm, die jeweils komplexer werden. Geräte der unteren Preisklasse, einschließlich des iPhone 5, das bald ersetzt wird, sind auf Ice Storm beschränkt, das selbst in die Versionen „Basic“, „Extreme“ und „Unlimited“ unterteilt ist. Benutzer, die die Leistung zwischen Geräten vergleichen möchten, sollten auf jedem Gerät den gleichen Test auswählen.

Zusätzlich zu den Grafik- und Physik-Benchmarks bietet die App detaillierte Systeminformationen für jedes Gerät, sodass Benutzer auf einfache Weise sehen können, welche Hardwarespezifikationen Unternehmen wie Apple lieber ausblenden. Es gibt auch einen eingebauten Score-Browser, mit dem Benutzer sehen können, wie sich ihre Geräte im Wettbewerb behaupten.

Zum Beispiel erreichte unser iPhone 5 beim Ice Storm-Basistest einen Wert von 6044 im Vergleich zu 4256 beim älteren iPad der dritten Generation. Der integrierte Gerätebrowser gibt an, dass iPads der vierten Generation im Test durchschnittlich 9290 Punkte erzielen.

3DMark für iOS

3DMark ist nicht der erste Benchmark, der iOS erreicht. Dienstprogramme wie Geekbench gibt es seit mehreren Jahren, obwohl der Schwerpunkt auf der CPU- und Speicherleistung liegt und Grafiken ignoriert werden. Zu den weiteren Optionen gehört GFXBench, bei dem die GLBenchmark-Ergebnisse für Mobilgeräte mit den DXBenchmark-Ergebnissen für Desktops zusammengefasst werden, um Futuremark zum plattformübergreifenden Ziel zu führen. Die Einführung von 3DMark auf iOS bietet den Benutzern jedoch eine weitere Plattform für Leistungsvergleiche und eine Plattform für ein Unternehmen mit einer langen Geschichte in der Branche.

Diejenigen, die bereit sind, mit dem Benchmarking ihrer Geräte zu beginnen, können 3DMark für iOS ab sofort im App Store erwerben. Die Android- und Windows-Versionen sind ebenfalls verfügbar, und das Unternehmen hat noch Pläne für eine Windows RT-Version der Software, die "in Kürze" erhältlich sein wird.