Audacity ist eine Freeware-Anwendung, die unter Windows, Mac oder Linux läuft. Es ist vielleicht nicht die am besten aussehende App der Welt, aber es ist ein echter Multitrack-Audiorecorder mit Pro-Style-Filtern, mit denen Audio effektiv „aufgeräumt“ werden kann.

Wenn Sie Sprachaufnahmen (z. B. für einen Podcast) planen und kein Geld für ausgefallene Mikrofone oder ähnliches zur Verfügung haben, kann Audacity Ihre Audiodaten problemlos korrigieren.

Im folgenden Beispiel hatte ich absichtlich einen Ventilator im Hintergrund, der Geräusche verursachte, und sprach den Satz "Der schnelle braune Fuchs sprang über den faulen Hund."

So sah es aus, als ich die gesprochene Phrase ursprünglich in Audacity aufgenommen habe:

Bild

Die Originalaufnahme (MP3-Download)

Es ist offensichtlich viel Lärm drin. Sie können das Rauschen im Hintergrund von dem Lüfter hören, den ich laufen hatte.

Was ich zuerst tun muss, ist dieses Rauschen loszuwerden, also drücke ich STRG + A, um alle Audiodaten in der Spur auszuwählen, und klicke dann auf Effekt und dann auf Rauschentfernung.

Sieht aus wie das:

Bild

Im nächsten kleinen Fenster ändere ich den Sound nach meinen Wünschen:

Bild

Ich habe den Schieberegler auf "weniger" gestellt, weil das anscheinend am besten funktioniert.

Jetzt habe ich folgendes:

Die modifizierte Aufnahme mit entferntem Rauschen (MP3-Download)

Das Audio ist jedoch immer noch etwas leise. Ich könnte den Amplify-Filter verwenden, aber ich werde stattdessen Compressor verwenden.

Sieht aus wie das:

Bild

Nach dem Experimentieren mit dem Kompressor kam ich zu folgendem Ergebnis:

Modifizierte (endgültige) Aufnahme mit Rauschunterdrückung und Komprimierung (MP3-Download)

Das ist genau dort, wo ich sein möchte. Das Rauschen wurde entfernt und die Komprimierung (die auch die Option der automatischen Normalisierung bietet) hat die Stimme etwas klarer und lauter gemacht - damit war ich zufrieden.

Dies kann auf jede Sprachaufnahme angewendet werden, die Sie in Audacity machen.

Obwohl meine Methode hier so einfach zu sein scheint wie 1-2-3, ist es nicht so. Meine Aufnahme war kurz und sehr einfach zu bearbeiten. Für längere Aufnahmen ist ein wenig Übung erforderlich, um die richtigen Einstellungen für Rauschunterdrückung und Komprimierung für Ihre Stimme zu erhalten.

All dies ist ein Versuch-und-Irrtum-Stil - aber haben Sie keine Angst vor Experimenten, denn darum geht es hier. Audacity ist eine anständige Software, die die Ware hat und liefert, sobald Sie sich mit dem vertraut gemacht haben, was sie für Sie tun kann.

Zum Schluss: Bedenken Sie, dass sich das Ändern des Audios von aufgenommenen Instrumenten stark von der Stimme unterscheidet, da die Wellen völlig unterschiedlich sind. Was für die Stimme funktioniert, muss für Gitarren, Schlagzeug usw. nicht unbedingt passen.

Dies soll jedoch nicht heißen, dass Sie es nicht versuchen sollten.