Der Chromecast ist seit Jahren auf der "Muss" -Liste vieler Nutzer. Es ist klein, hat eine Menge zu bieten und muss aus Gründen der Kompaktheit noch verbessert werden. Bis zur Veröffentlichung des Chromecast Ultra jedenfalls. Was sollten Sie also kaufen, den Chromecast oder den Chromecast Ultra?

Lesen Sie auch unseren Artikel So verwenden Sie Popcorn-Zeit mit Chromecast

Für Anfänger ist Chromecast ein Streaming-Gerät von Google. Es wird an einen HDMI-Anschluss Ihres Fernsehgeräts oder eines anderen Anzeigemediums angeschlossen und überträgt Video und Audio. Mit einer App können Sie steuern, was Sie sehen, und es von dort auf den großen Bildschirm oder wo auch immer „übertragen“.

Chromecast kann lokale Inhalte von Ihrem Telefon oder Computer oder direkt aus dem Internet über Netflix oder einen anderen Streaming-Dienst streamen. Es gibt Apps im Google Play Store, mit denen Sie Chromecast auch um Funktionen erweitern können. Einige dieser Apps enthalten unterschiedliche Streaming-Dienste, während andere dem Kernprodukt Funktionen hinzufügen.

Was den Inhalt anbelangt, können Sie ihn normalerweise im Internet abspielen. In Chromecast können Sie die Suchfunktion verwenden, um das Gesuchte zu finden. Geben Sie einen Film ein, um den Titel anzuzeigen, und Chromecast zeigt eine Liste aller verfügbaren Inhalte an, auf die Sie direkt zugreifen können. Sie können auch auf Netflix, HBO Now, Spotify, Tidal und Showtime Anytime sowie auf andere Stream-Anbieter zugreifen und Chromecast ansehen.

Die Stärke von Chromecast liegt in der Fähigkeit, ein „normales“ Fernsehgerät zu einem Smart-TV-Gerät zu machen. Wenn Sie noch nicht in ein intelligentes Fernsehgerät investiert haben, aber Inhalte streamen möchten, ist dies möglicherweise der beste Weg, dies zu tun. Die einmalige Gebühr ist alles, was Sie bezahlen müssen, es sei denn, Sie haben bereits eine oder mehrere Abonnements für Netflix oder HBO Now.

Chromecast oder Chromecast Ultra - Welche sollten Sie kaufen3

Chromecast-Übersicht

Der Standard-Chromecast ist ein winziger Dongle, der etwa 35 US-Dollar kostet. Es überträgt Medien auf das Gerät, mit dem es verbunden ist, und kann Inhalte in HD-Qualität verarbeiten. Es stellt auch eine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk her und kann dann aus dem Internet streamen. Der Dongle selbst wurde 2013 auf Chromecast 2 aktualisiert, aber niemand nennt es wirklich so.

Der Dongle wird entweder von Ihrem Fernsehgerät mit Spannung versorgt oder verwendet ein eigenes Netzkabel, das an eine Wandsteckdose angeschlossen wird. Es besteht auch die Möglichkeit, einen kombinierten Strom- und Ethernet-Adapter für diejenigen zu verwenden, die kein WLAN haben oder nicht möchten.

Der Chromecast besteht aus einem Marvell Armada 1500 Mini Plus-Prozessor mit 512 MB RAM und 256 MB Speicher. Es ist HDMI-, Wi-Fi- und Ethernet-fähig und wird über eine Steckdose über USB oder MicroUSB mit Strom versorgt.

Chromecast funktioniert sehr gut, weshalb es so beliebt ist. Es ist klein, leicht und funktioniert einfach. Es kann auf alle Inhalte zugreifen, auf die Ihr Smartphone oder Tablet zugreifen kann, und funktioniert auch über einen Browser. Solange Ihr drahtloses Netzwerk der Herausforderung gewachsen ist, kann es HD-Inhalte nahtlos von Ihrem Medienserver oder dem Internet streamen.

Chromecast oder Chromecast Ultra - Welche sollten Sie kaufen2

Chromecast Ultra - Übersicht

Chromecast Ultra wurde im vergangenen Oktober angekündigt und wurde seitdem mit Spannung erwartet. An der Oberfläche sieht es genauso aus und verhält sich genauso wie der Chromecast. Es ist immer noch ein winziger Dongle, der eine Verbindung zu Ihrem Fernseher oder einem anderen Medium herstellt, weiterhin Inhalte über ein drahtloses oder Ethernet-Netzwerk überträgt und weiterhin eine App oder den Chrome-Browser zur Steuerung verwendet.

Das Original wird in der Wiedergabequalität verbessert. Während der Standard-Chromecast HD-Qualität unterstützt, kann der Chromecast Ultra UHD- und HDR-Dateien wiedergeben.

Die technischen Daten des Chromecast sind bekannt, aber Google hat die Daten für den Chromecast Ultra noch nicht veröffentlicht. Wir gehen davon aus, dass es neuere Versionen der vorherigen Hardware, mehr RAM und mehr Speicher enthält, um 4K-Inhalte puffern zu können. Die Einzelheiten müssen noch bekannt gegeben werden.

Wir wissen, dass es mit 802.11ac Wi-Fi ausgestattet ist und weiterhin über HDMI- und Ethernet-Funktionen verfügt. Ethernet unterscheidet sich geringfügig darin, dass es sich anscheinend jetzt um einen Port direkt am Gerät und nicht mehr um einen Adapter handelt. Dies erhöht die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, die für 4K-Streaming erforderlich sind, wenn Ihr drahtloses Netzwerk diesen Anforderungen nicht gerecht wird.

Laut Google ist Chromecast Ultra 1,8-mal schneller als Chromecast. Es ist auch fast doppelt so teuer wie bei 69 $. Vermutlich, um die Mehrkosten dieser mysteriösen Hardware auszugleichen.

In Bezug auf den Inhalt greift Chromecast Ultra auf genau dieselben Inhaltsquellen wie sein Vorgänger zu. Es kann weiterhin lokale Inhalte streamen oder eine Verbindung zum Internet herstellen, um von dort aus zu streamen. Es funktioniert weiterhin mit Netflix, BBC und anderen Online-Quellen sowie mit Android-Apps, die Chromecast-kompatibel sind.

Welche solltest du kaufen?

Welche der beiden Geräte sollten Sie kaufen? Wie immer bei solchen Entscheidungen kommt es ganz darauf an, wie Sie Inhalte verwenden. Wenn Sie keinen 4K-Fernseher oder keinen HDR-kompatiblen Fernseher haben, gibt es keinen Grund, einen Chromecast Ultra zu kaufen. Wenn Sie auf UHD-Inhalte zugreifen möchten und über ein kompatibles Fernsehgerät verfügen, lohnt es sich möglicherweise, das Besondere in Chromecast Ultra zu investieren.

Schnelle Hardware ist alles sehr gut, aber wenn Sie sie nicht verwenden, lohnt es sich nicht, den doppelten Preis zu zahlen. Der erste Eindruck ist, dass der Chromecast Ultra für die Standardnutzung keine Vorteile gegenüber dem Chromecast bietet. Es sticht nur durch die Qualität der Inhalte hervor. Das Update von Chromecast auf Chromecast 2 brachte eine hervorragende neue Wi-Fi-Antenne mit sich, und soweit ich weiß, verbessert Chromecast Ultra dies nicht.

Der originale Chromecast kostet nur 35 US-Dollar und ist oft auf weniger ermäßigt. Er ist billig genug, um auch bei gelegentlichem Gebrauch herumliegen zu können. Mit 69 US-Dollar ist der Chromecast Ultra eine größere Investition, die ihn nicht mit anderen Streaming-Geräten wie dem Amazon Fire Stick oder dem Roku Streaming Stick, die beide günstiger sind, konkurrieren lässt.

Wenn Sie also 4K-Inhalte wiedergeben können und dies möchten, ist der Chromecast Ultra möglicherweise die Investition wert. Wenn Sie keinen 4K-Fernseher haben, ist dies nicht der Fall. Soweit scheint es so einfach zu sein.

Besitzen Sie einen Chromecast Ultra? Gibt es andere Vorteile als 4K? Sagen Sie uns Ihre Gedanken, wenn Sie dies tun.