Das Nicht-Herunterladen von Dateien ist eines der häufigsten Probleme, auf die Chromebook-Benutzer stoßen. Es gibt keine Regel, welche Dateitypen von diesem Fehler betroffen sein können.

Sie könnten beispielsweise versuchen, eine Videodatei von einer verifizierten Website herunterzuladen, und es würde nichts passieren. Ähnliches kann passieren, wenn Sie versuchen, eine PDF-Datei oder ein ZIP-Archiv herunterzuladen. In diesem Artikel finden Sie einige Methoden, mit denen Sie dieses Problem lösen können.

Bestätigen Sie, ob das Problem bei Ihnen liegt

Wenn Sie eine Datei nicht von einer bestimmten Website herunterladen können, muss dies nicht unbedingt bedeuten, dass mit Ihrem Chromebook-Gerät etwas nicht stimmt. Es könnte leicht ein Problem am anderen Ende sein, das nichts mit Ihrem Chromebook zu tun hat.

Alles, was auf einer Website passiert, wird von mehreren Servern gesteuert und gewartet. Wenn ein Server auf einen Fehler stößt oder heruntergefahren wird, können Sie die meisten Funktionen dieser Website nicht nutzen. Manchmal können Sie die Website möglicherweise nicht einmal öffnen.

Google

In diesem Sinne sollten Sie zunächst sicherstellen, dass der Fehler auf Ihrer Seite liegt. Besuchen Sie dazu andere vertrauenswürdige Websites und versuchen Sie, Dateien von dort herunterzuladen. Wenn Sie auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit den unten beschriebenen Methoden fort.

HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass Ihre Internetverbindung stark genug ist, um die gewünschte Datei herunterzuladen. Langsame Download-Geschwindigkeiten können Sie daran hindern, die meisten Dateien herunterzuladen. Obwohl der Download möglicherweise startet, ist er zu langsam und wird möglicherweise sogar plötzlich beendet. Dies ist bei dem oben genannten Problem nicht der Fall. Stattdessen hängt dies mit Ihrer Internetgeschwindigkeit zusammen und kann auf ein Problem bei Ihrem Internetdienstanbieter zurückzuführen sein.

Beheben des Problems beim Herunterladen von Chromebooks

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie dieses Problem höchstwahrscheinlich lösen können. Alle von ihnen sind unkompliziert und einfach zu tun.

herunterladen

Methode 1

Bei der ersten Methode müssen Sie Ihr Chromebook-Gerät neu starten. Der Chromebook-Downloadfehler tritt meistens auf, wenn Ihr Chromebook längere Zeit verwendet wird, ohne heruntergefahren zu werden.

Der Grund dafür ist höchstwahrscheinlich im Speicher Ihres Geräts verborgen. Während Sie Ihr Chromebook-Gerät zum Surfen im Internet verwenden, werden temporäre Dateien als Cache-Speicher gespeichert. Dies geschieht, damit die CPU des Chromebooks (Central Processing Unit oder einfach Prozessor) Prozesse schneller abwickeln kann.

Manchmal kann dieser Cache-Speicher einige der Prozesse stören. Mit anderen Worten, es würde genau das Gegenteil von dem tun, was es tun soll.

Durch einen Neustart Ihres Chromebooks sollten einige temporäre Dateien gelöscht und andere Hintergrundfehler behoben werden. Laden Sie dieselbe Datei herunter, nachdem Sie Ihr Chromebook neu gestartet haben. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2

Geben Sie die folgende URL in die Suchleiste Ihres Chromebooks ein und drücken Sie die Eingabetaste: chrome: // settings / resetProfileSettings.

Suchen Sie nach der Schaltfläche Einstellungen zurücksetzen und klicken Sie darauf. Wie der Name schon sagt, werden Sie nach dem Klicken auf diese Schaltfläche die Einstellungen Ihres Browsers zurücksetzen. Die Erweiterungen und Add-Ons Ihres Browsers werden ebenfalls vorübergehend deaktiviert.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, dass Sie Erweiterungen, Add-Ons oder andere wichtige Daten verlieren.

Starten Sie Ihr Chromebook-Gerät neu, nachdem Sie die Einstellungen Ihres Chromebook-Browsers zurückgesetzt haben.

Methode 3

Wenn das Zurücksetzen der Browsereinstellungen Ihres Chromebooks das Downloadproblem nicht behoben hat, sollten Sie die lokalen Daten löschen.

Geben Sie dazu Folgendes in die Suchleiste Ihres Chromebook-Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste: chrome: // drive-internals.

Scrollen Sie nach dem Senden an diese Webseite nach unten und suchen Sie den Abschnitt Lokale Metadaten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Lokale Daten löschen und starten Sie Chromebook neu.

Dies sollte das Download-Problem beheben.

Methode 4

Ein veraltetes Chromebook-Betriebssystem kann auch zu Fehlfunktionen vieler Funktionen führen. Das Herunterladen von Dateien ist keine Ausnahme.

Obwohl das Ausführen von Betriebssystemaktualisierungen nicht immer möglich ist (aufgrund von Speichermangel), wird empfohlen, dass Sie ab und zu genügend Speicherplatz schaffen und das Betriebssystem Ihres Chromebooks aktualisieren. Dadurch wird die gesamte Software aktualisiert und die häufigsten Fehler behoben.

Was ist, wenn das Problem immer noch nicht behoben ist?

Nehmen wir an, Sie sind sicher, dass das Problem definitiv bei Ihnen liegt. Nachdem Sie alle oben genannten Methoden ausprobiert haben, können Sie die gewünschten Dateien immer noch nicht herunterladen. Was können Sie jetzt tun?

Wenn nichts funktioniert hat, ist möglicherweise Ihr Chromebook-Gerät beschädigt. Es ist wahrscheinlich kein Virus, aber wenn Sie eine Antiviren-App installiert haben, überprüfen Sie dies zuerst.

Sobald Sie sicher sind, dass Viren das System Ihres Chromebooks nicht beschädigt haben, müssen Sie einen vollständigen Powerwash durchführen.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Daten gesichert haben, bevor Sie das Chromebook-System auf die Standardkonfiguration zurücksetzen. Dies liegt daran, dass durch diese Art von Aktion alle Ihre Dateien dauerhaft gelöscht werden.

Wenn Sie also etwas Wichtiges auf Ihrem Chromebook gespeichert haben, wird empfohlen, eine Kopie in Google Drive zu erstellen. Auf diese Weise können Sie dieselben Dateien herunterladen, sobald das System Ihres Chromebooks zurückgesetzt wurde.

Seien Sie beim Herunterladen sicher

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Websites, von denen Sie Ihre Dateien herunterladen, sorgfältig auswählen. Es ist immer am besten, Dateien von offiziellen Websites herunterzuladen. Vermeiden Sie daher Websites von Drittanbietern so weit wie möglich. Es wird außerdem empfohlen, die Antivirensoftware zu aktivieren, wenn Sie etwas herunterladen.

Haben einige der genannten Methoden Ihr Download-Problem gelöst? Kennen Sie andere Möglichkeiten, um dieses Problem zu beheben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.