Einen PC zu bauen ist eine Sache, aber ein korrektes Kabelmanagement ist eine andere. Durcheinandergebrachte Kabel innerhalb und außerhalb des Gehäuses schaden nicht unbedingt, aber wenn Sie etwas kaputt machen, werden Sie nur Vorteile sehen. Durch Kabelmanagement sieht Ihr System nicht nur viel schöner aus, sondern es läuft auch im Allgemeinen besser. Durch eine ordnungsgemäße Kabelführung wird Staub langsamer angesammelt, und Sie können bestimmte Komponenten in Zukunft leichter aufrüsten.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, und wir zeigen Ihnen einige geeignete Techniken für die Kabelverwaltung.

Im Koffer

Zunächst benötigen Sie Material zum Bündeln aller Drähte. Wenn Sie zu Hause Krawatten haben, tun diese gut. Im Allgemeinen wird dies nicht empfohlen, da Sie die Enden nach dem Festziehen abschneiden müssen und einen Draht durchstoßen können. Wenn Sie jedoch nur ein kleines Budget haben oder nicht zu viel für die Kabelverwaltung ausgeben möchten, sind Standard-Kabelbinder in Ordnung - seien Sie besonders vorsichtig. Am besten geben Sie jedoch etwas Geld für Kabelverwaltungsmaterial aus. Es gibt viele Optionen, von Klettbändern über selbstklebende Verzurrungen und mehr. Wenn Sie das Geld haben, das Sie ausgeben können, sind wiederverwendbare Kabelbinder immer hilfreich, insbesondere für den Fall, dass Sie später Änderungen vornehmen oder eine Komponente aufrüsten möchten.

Der erste Schritt zu einem guten Kabelmanagement ist das Planen - Planen, wie alles verlaufen wird, bevor Sie überhaupt Ihren PC bauen. Sie möchten, dass Ihre Kabel nicht nur so ordentlich wie möglich gebündelt werden, sondern auch so, dass sie den Lüftern oder anderen Komponenten nicht im Wege stehen.

Entscheidend ist hier die Bestückung. Das Motherboard und das Netzteil passen nur an die richtige Stelle, aber Festplatten, Grafikkarten und andere Komponenten, die Sie bewegen können. Es wird empfohlen, zunächst jeweils eine Komponente hinzuzufügen (im Gegensatz zu allen anderen) sie und dann kümmern sich um Kabelmanagement nach). Dies verlängert Ihren Build um einiges, lässt Sie jedoch erkennen, wo alles passt und wie Sie die Kabel am besten verlegen können.

Nun gibt es keine "echte" Möglichkeit, Ihr Kabelmanagement durchzuführen. Es variiert von Build zu Build, da weder der Fall noch die Komponente identisch sind. Kabelöffnungen unterscheiden sich von Fall zu Fall, ebenso wie Stellen für andere Komponenten, wie z. B. Ihre Festplatten. Am besten nehmen Sie sich jedoch Zeit und überlegen, wie Sie Ihre Kabel am effizientesten verlegen können (auch hier, indem Sie jeweils eine Komponente hinzufügen).

Wenn Sie also Kabel verwalten, binden Sie nichts sofort fest. Sie möchten sie alle so weiterleiten, wie Sie es möchten (idealerweise hinter der Hauptplatinenablage) und alles zuerst anschließen. Wenn Ihnen das Aussehen gefällt und Sie mit Ihrer Route zufrieden sind (d. H. Nichts ist überdehnt usw.), können Sie sie festbinden. Wenn Sie sie nicht direkt binden, können Sie leichter etwas umleiten, das Ihnen nicht gefällt oder mit dem Sie nicht zufrieden sind.

Es versteht sich von selbst, aber wenn Sie Ihre Kabel verlegen, stellen Sie sicher, dass sie keine Gehäuselüfter blockieren. Sie möchten den Luftstrom für den PC nicht blockieren.

Jetzt sollte in den meisten modernen Builds der größte Teil Ihrer Verkabelung hinter der Hauptplatinenschublade enden. Wenn Sie mit dieser Option keine Rechtssache haben, sollten Sie sie am besten an einer Kante der Rechtssache anbringen. Auch hier gibt es keine "echte" Möglichkeit, dies zu tun - tun Sie das, was Sie für Ihre Situation am besten halten, solange Sie keine Gehäuselüfter blockieren oder Kabel ausstrecken.

Und wenn Sie die PC-Kabelverwaltung anderer sehen möchten, um sich ein Bild zu machen, gibt es bei Reddit eine großartige Kabelverwaltungs-Community. Es ist auch ein großartiger Ort, um Fragen zu stellen oder Feedback von zu bekommen. Alternativ können Sie bei Fragen unsere eigene Community in den PCMech-Foren besuchen.

Außerhalb des Falls

Es ist auch erwähnenswert, dass einige Leute empfehlen, Stromkabel und A / V-Kabel separat zu bündeln. Dies minimiert die elektromagnetischen Störungen, die von Stromkabeln ausgehen. Dies kann Ihre Audio- und Videoleistung beeinträchtigen, es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass Sie nicht einmal einen Unterschied bemerken.

Schließen

Es gibt einige Leute, die behaupten, Kabelmanagement könne die Lebensdauer Ihres Systems verbessern, aber Ihr Ziel ist es, das Chaos zu beseitigen. Bei all den verschiedenen Komponenten gibt es viele Drähte, und wenn sie nicht richtig gebündelt sind, sieht das System nur nach einem Durcheinander aus. Das Bündeln von Kabeln dient hauptsächlich der Ästhetik. Dies sollte unbedingt beachtet werden, wenn Sie ein schönes Gehäuse mit einem Glasfenster gekauft haben, um Ihren PC zu präsentieren. Es erleichtert jedoch auch das Verschieben von Teilen und das Hinzufügen oder Entfernen von Komponenten für den Fall, dass Sie ein Upgrade durchführen möchten.

Einige praktische Vorteile des Kabelmanagements sind eine bessere Luftzirkulation (obwohl der Unterschied möglicherweise nicht so deutlich ist). Sie werden auch feststellen, dass Ihre Kabel mit weniger Staub verkrustet werden, was immer schön ist.

Wie ist es mit Ihnen? Was sind Ihre Kabelmanagementtechniken? Oder vielleicht haben Sie einen Build mit großartigem Kabelmanagement, den Sie zeigen möchten. Teilen Sie uns dies in jedem Fall im Kommentarbereich unten oder in den PCMech-Foren mit!